Eine starke Mannschaftsleistung gegen

den amtierenden FEL Meister….

 

…..brachte uns ein akzeptables Ergebnis im ersten Heimspiel der laufenden FEL Saison.

Das die Duisburger Brandschützer alles geben werden um einen Sieg mit nach Hause zu nehmen war schon vor Spielbeginn klar.
Die meisten Spiele enden dann meist auch mit zweistelligen Trefferquoten der Duisburger.
Auch mit wenigen Spielern lassen sich die Firedevils meistens nicht davon abbringen die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen.
Diesmal haben wir den Gästen allerdings mit einer hervorragenden Mannschaftsleistung und dem Schutz unseres Tores durch unseren überragenden Ricco als Goalie das Tore schießen sehr schwer gemacht.
Nach knapp 12 Minuten platzierte dann, wer sollte es auch anders sein, die Nummer 66 der Schmitz Familie den ersten Treffer in unserem Tor.
Das sich unser ehemaliger Spieler David Skowronek das abschaut und eine Minute später den zweiten Treffer in unserem Tor landet, beeindruckte uns allerdings nicht erheblich.
Immer wieder konnten wir den Angriffen der Feuerteufel aus Duisburg standhalten und Tore verhindern.
Unsere Angriffe wurden aber ebenso abgewehrt und ließen uns wenig Möglichkeiten den Puck auch einmal in das Duisburger Tor zu bringen.
Erst knapp zwei Minuten vor Schluss des ersten Drittel lenkte unser Hans den Pass von Mark Löffler gekonnt in das Tor der Duisburger.
Mit 1:2 ging es dann in die Pause und in das zweite Drittel.
Nach zehn Minuten erhöhten die Duisburger durch ihre Nummer 76 auf 1:3.
Dieses Ergebnis zu halten war Ziel der letzten 10 Minuten im zweiten Drittel und möglichst auch im letzten Drittel.
Leider legte dann Michael Schmitz #66 noch einmal mit einem Treffer zum 1:4 nach.
8 Minuten vor Schluss des zweiten Drittel ein gutes Ergebnis gegen die immer überragend spielenden Duisburger Firedevils.
Aber auch die Backdrafts können Tore schießen .
Im Alleingang zum Tor von Duisburgs Ulf Steger verwandelte unser Kosta Hasenauer unter den Augen seiner Kollegen der Berufsfeuerwehr Köln souverän seinen Schuss in ein 2:4 Endstand knapp eine Minute vor Ende des letzten Drittels.
Mit einem immer fairen, freundschaftlichen und doch spannenden Spiel bei dem es zwar Strafen gab, die aber nur die Spannung ansteigen ließen und keineswegs aus einem unfairen Spiel entstanden, beendete wir ein schönes Ligaspiel gegen die Kameraden aus Duisburg.
Wir danken den Zuschauern in der Halle, den Kameraden der Berufsfeuerwehr Köln und allen Fans für die Unterstützung und freuen uns auf euren Besuch zum nächsten Heimspiel am 02.02.2019 ab 11:45 Uhr gegen die Brandschützer aus Berlin im Lentpark.

Eure Backdrafts

   

Sponsoren  

   

FEL  


    Plakat FEL 2020


 dfeug


 

   
© BACKDRAFT-COLOGNE 2014